KartäuserKirche Köln

Lange Nacht der Kirchen 2018

Immer in der Fastenzeit, am Freitag vor dem Sonntag Okuli, wird die „Lange Nacht der Kirchen“ von nun an begangen, in diesem Jahr ist es Freitag, 2. März 2018, 20 bis 24 Uhr. Und auch in diesem Jahr ist die Kartäuserkirche mit dabei. Unter dem Motto: "Die im Dunkeln sieht man nicht" gibt es Texte und Musik zum Sonntag Okuli "Meine Augen sehen", beginnend jeweils um um 20 Uhr, um 21 Uhr und um 22 Uhr. Mit dabei sind Kantor Thomas Frerichs, Pfarrerin Dr. Anna Quaas und Pfarrer Mathias Bonhoeffer.
Lange Nacht der Kirchen 2018

Die Lange Nacht der Kirchen lädt dazu ein, großartige Räume voller Geschichte und Leben, voller Mystik und Originalität, voller Stille und mildem Licht zu entdecken und auf sich wirken zu lassen. Sie eröffnet Raum für Meditation – Gebet – Besinnung. Sie gibt spirituelle Impulse und meditative Anregungen.

Es ist immer etwas Besonderes, die Kirchräume in den Abendstunden und vielleicht auch alleine zu durchstreifen – durch das Kirchenschiff in die „Neue Sakristei“ mit dem Altarbild der „Anbetung durch die heiligen drei Könige“ zur Marienkappelle und der Engelkapelle mit dem „Jesus in der Rast“.

Drei Impulse möchten wir setzen:

Zur Nacht um 21 Uhr
Zum Raum um 22 Uhr
Zur Stille um 23 Uhr

Mitwirkende: Dr. Anna Quaas, Mathias Bonhoeffer, Thomas Frerichs.

zurück